<%Log()%>

Die Musikindustrie wird das Internet nicht überleben

0

Weblog | Buch | Autor | Forum | Links

0

"Hätte die Musikindustrie die digitale Zukunft frühzeitig Willkommen geheißen, dann hätte es Napster und Kazaa nie gegeben." Tim O'Reilly in Mix, Burn & R.I.P.
[Weitere Interviews]


Ist die Musikindustrie am Ende? Ist P2P nur ein temporärer Trend? Helfen oder schaden Tauschbörsen den Plattenfirmen? Jetzt mitdiskutieren im Forum!

Das Mix, Burn & R.I.P.-Weblog basiert auf dem Nucleus-Content Management System

Andere spannende Bücher zu diesem und verwandten Themen.

Inhalt

Kapitel 1: Die Napster-Revolution

Wie ein College-Abbrecher das Ende der Musikindustrie einläutete - Vom College-Kid zum Weltveränderer - Die unerschöpfliche Jukebox - Lars Ulrichs ungewöhnlicher Besuch - Napsters Zukunft: Gnutella? - Kazaa: Europas Napster - Napsters Rettung in letzter Minute

Kapitel 2: Napsters Niedergang

Bertelsmanns vergeblicher Versuch, mit Napster Geld zu machen - Der Einzug der Deutschen - Schlechte Nachrichten und ein großzügiges Angebot - Immer Ärger mit den Haustieren - Schweinelatein und Protestmärsche - Vom Beta-Test zum Totenbett - Eine verpasste Chance?

Kapitel 3: Auf der Suche nach der Jukebox

Von Tauschbörsen und Abo-Diensten - Auf zum Fehlstart - Napsters reiche Erben - P2P: Ein weltumspannendes Geschäft - Nicht Napster nacheifern - Ein Modell mit Zukunft?

Kapitel 4: Der Krieg gegen die Konsumenten

Kopierschutz, Klagen und korrupte MP3s: Wie die Musikindustrie ihre Kunden vergrault - Die Kopierschutz-Falle - Immer Ärger mit den Hackern - Microsofts Forscher gegen Kopierschutz - Das Spiel mit der Angst - Mit Hacker-Methoden gegen MP3-Fans

Kapitel 5: Singende Senatoren, stickende Senioren und Lessig-lesende Hacker

Die Graswurzeln wachsen hören - Wie ein erzkonservativer Mormone zum Napster-Fan wurde - Warum wir fürs Netz neue Medienbegrife brauchen - Was Netz-nutzende Seniorinnen mit Napster gemeinsam haben - Was einen Hacker dazu bewegte, sich mit Microsoft anzulegen - wie MP3s zum Antikriegs-Medium wurden

Kapitel 6: Ade, CD!

Kopierschutztechnologien helfen uns dabei, Abschied von einem Medium zu nehmen - Eine Branche am Rande des Nervenzusammenbruchs - Kakteen und andere Stacheltiere - Philips hat die Nase voll - Unruhe im Einzelhandel - Abbiegen ohne Grönemeyer - Viel Ärger, wenig Nutzen - CD-Kopierschutz als Chance - Bootlegs und Beethoven - Das Ende einer Epoche

Kapitel 7: Das Nudelsuppen-Netzwerk

Wie ein Stammtisch die Online-Musikwelt verändert - Lieber ein ordentlicher Streit als Business-Smalltalk - Eine Evangelistin ohne Gläubige - Die Tücken der Öffentlichkeit

Kapitel 8: 90 Prozent Ausschussware

Eine Industrie mit struktureller Ungleichheit - Die Crux der verrechenbaren Kosten - Gute bezahlte Sklaverei - Geld verdienen wie Robbie Williams - Kleine Änderungen, große Folgen - Rod Steward hilft Garagenbands - Die wahre Musikindustrie

Kapitel 9: Das Indie-Netz

Von Netzlabeln, Online-Vertriebs-Plattformen und P2P-Musikern - Am Anfang stand der Amiga - Von der Band-Homepage zum IUMA - Online-Musik als Geschäftsidee - Erfolgreich in der Nische: CDBaby - Ein paar Groschen für die Lieblingsband - Der Niedergang der kommerziellen Plattformen - Die Geburt der Netzlabel-Szene - Die Welt der P2P-Musik

Kapitel 10: Pauschalen nützen allen

Wie sich Piraten in zahlende Kunden verwandeln lassen - Am Anfang stand ein verdorbener Magen - Die Lösung: Piraterie legalisieren? - Eine lächerliche Idee? - "Das Internet braucht keine Pauschalabgaben!" - Wer verwertet hier was? - Wer soll das bezahlen? - Die eigene Karriere als Mischkalkulation

Kapitel 11: Dies ist erst der Anfang

Der Untergang der Musikindustrie als Vorbote einer anderen Wissensgesellschaft - Ein Seismograph gesellschaftlichen Reichtums - Urheberrechts-Lizenzen und das semantische Web - Ein Pessimist mit Visionen

Kapitel 12: Club der Visionäre

Über nichts lässt sich besser streiten als die Zukunft - Interviews mit Tim O'Reilly (Buchverleger, O'Reilly & Associates), Ted Cohen (VP of New Media, EMI), Smudo (Musiker, Labelgründer), Walter Gröbchen (A&R & Consultant), Mark Cuban (Internet-Miliardär, ehemals Broadcast.com), Ian Clarke (P2P-Entwickler, Freenet.org), Gerd Gebhardt (Vorsitzender der Phonoverbände), Matt Black (Musiker und Labelbetreiber, Coldcut / Ninjatune), Hubert Gertis (Consultant & Software-Entwickler), Don Joyce (Musiker, Negativland)

Copyright / Impressum